„Gemeinsam in die Zukunft“    Bürgerfest Allendorf (Eder) & Bromskirchen

Grußwort der Bürgermeister

 

Verehrte Gäste, liebe Wanderfreunde, Bürgerinnen und Bürger,

ganz herzlich begrüßen wir Sie zu unserer Sternwanderung aus allen unseren Ortsteilen und natürlich auch zum Bürgerfest in und um unsere schöne Schützenhalle Bromskirchen, welches sozusagen die Belohnung am Ziel der Wanderung ist.

Lange dauert es nicht mehr, bis unsere Gemeindefusion wirksam werden wird. Es ist schon weit mehr als ein Jahr vergangen, als am 14. März 2021 sowohl in Allendorf als auch in Bromskirchen ein klares JA im Ergebnis des Bürgerentscheids feststand. Das hat uns als Bürgermeister sehr gefreut, denn aus verwaltungstechnischer Sicht wurde hier die einzig richtige Entscheidung getroffen.

Am 15. November 2021 haben wir im Allendorfer Bürgerhaus offiziell den Grenzänderungsvertrag unterzeichnet. Leider war es zu diesem Zeitpunkt wegen der Corona-Pandemie nicht möglich, dies im Rahmen einer größeren Veranstaltung durchzuführen. Sicherlich hätten viele Interesse daran gehabt, bei diesem historischen Akt mit dabei zu sein.

Noch am selben Abend wurde daher die Idee geboren, zu einem späteren Zeitpunkt allen unseren Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit zu geben, den Zusammenschluss beider Gemeinden gemeinsam zu feiern. Ein Bürgerfest schien dazu der rechte Rahmen zu sein, und im Lenkungsausschuss begannen die Planungen.

In Erinnerung an den erfolgreichen gemeinsamen Grenzgang des Jahres 2016 sollte auch beim Bürgerfest das Wandern nicht fehlen, aber auch für die Radfahrer die Möglichkeit bestehen zur Zwischenrast bei den „Alten Wiesen“ oder zur Schützenhalle zu radeln.

Der 9. Juli soll ein Tag sein, an dem sich die Menschen näher kommen können. Man kann Erwartungen an die Zeit nach der Fusion austauschen und Informationen über den eigenen Ort weitergeben.

Wie ist das denn bei Euch? Was wird sich denn künftig ändern? Das sind nur zwei Fragen, die sicherlich vielen auf der Seele brennen. Unser Bürgerfest ist eine gute Gelegenheit darüber zu sprechen.

Aber es soll auch gefeiert werden, denn beide Gemeinden haben etwas erreicht, worauf sie mit Fug und Recht stolz sein können. Viele Fusionsversuche sind in der Vergangenheit schon gescheitert, wir haben es mit einem glasklaren Ergebnis geschafft. Die Weichen für die Zukunft wurden aus unserer Sicht richtig gestellt.

Wir danken Ihnen ganz herzlich, dass Sie unsere Einladung angenommen haben und mit uns feiern wollen. Möge es ein schöner Tag für uns alle werden, den wir in guter Erinnerung behalten werden und der sicherlich die Basis für weitere Feste sein wird.

 

Claus Junghennn                                                               Ottmar Vöpel

Bürgermeister Allendorf                                                    Bürgermeister Bromskirchen



Infoheft zum Download: